Rückblick Cocktailparty

Die Cocktailparty…

Es fing alles ganz harmlos an. Der Übergang von der Lesung am Lagerfeuer vollzog sich schleppend, aber dennoch in gutem Tempo, sodass die ersten Cocktailmixer sich gemächlich einüben konnten. Mit der Zeit kamen mehr und mehr Leute die bedient werden wollten. Während die Barkeeper heiß liefen, erzeugte Karibische Musik eine angenehme Atmosphäre, die Temperatur tat ihr übriges. Mit dem Wechsel der Musik von Karibischem zu „Oldies“ kam auch eine gute Tanzstimmung auf. Klassiker regen zum Hüftenschwingen an und Lieder wie „Moskau“, „Sing Halleluja“ oder „The final countdown“ regten, wie man sich leicht vorstellen kann, das gemeinschaftliche Tanzen an. Mit der Dämpfung der Lautstärke – so gegen 2.15 Uhr – ging auch das Tanzen langsam zurück. Ab 3.00 wurde es zusehens ruhiger, was jedoch manche nicht daran hinderte, die Nacht durchzumachen und den Morgen am Strand oder sogar im Wasser, zu begrüßen. Eine erfolgreiche Party zeichnet sich durch viel Tanzen, gute Musik und vielerlei Gespräche aus – alles dies wurde erreicht. Besonders die Gespräche am wärmenden Lagerfeuer zogen sich bis weit in die Morgenstunden hinein.

Es bleibt also nur noch zu sagen: Auf ein nächstes und viel Spaß im anschließenden Festgottesdienst.

 

Sebastian Kunz

Noch mehr Bilder

Die nette Runde im Garten ging nahtlos
in den Cocktailabend über.
Getanzt wurde reichlich
und die selbstgemacht Cocktails wurden gern getrunken.
Nette Atmosphäre
und ausgelassene Stimmung
sorgten für mutige Tanzbeine.
Alle waren der Meinung:
ein klasse Abend,
nicht zuletzt auch wegen pyrotechnischer Effekte
und netten Bildern aus dem Studienhausleben.